Veranstaltungen

Rückenschmerzen und ihre Behandlung - bin ich wirklich schon zu alt für eine Operation?

Öffentliche medizinische Veranstaltung

Wussten Sie, dass Sie ab dem 60. Lebensjahr für bestimmte Reisen und Aktivitäten bereits ein Seniorenticket erhalten? Das ist doch verrückt, oder? Da steht man doch noch mitten im (Berufs)Leben. Und George Clooney ist vor 3 Jahren mit 56 Jahren noch Vater von Zwillingen geworden. Was soll das also, heute ist es doch nicht mehr so wie früher.

Andererseits – eine Generation dauert 30 Jahre und das hat sich nicht geändert, trotz steigender Lebenserwartung. Wann ist man also eigentlich alt? Und wann ist man zu alt, um bestimmte medizinische Behandlungen noch durchführen zu lassen? Und gerade Rückenoperationen können gefährlich sein, wird da nicht viel zu schnell und viel zu viel operiert? Andererseits ist der Erhalt der Mobilität die Grundvoraussetzung um selbständig, selbstbestimmt und ohne fremde Hilfe sein Leben führen zu können, besonders im Alter.

Ärzte, Patienten und ihre Angehörigen stehen in der heutigen Zeit immer mehr in einem Spannungsfeld zwischen Sinnvollem und Machbarem und die richtigen Entscheidungen zu treffen ist nicht immer ganz einfach. Das Team für Wirbelsäulenchirurgie möchte Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung einladen um mit Ihnen gemeinsam über Sinn und Unsinn in der Behandlung von Wirbelsäulenleiden zu diskutieren und sich auszutauschen. Eingeladen sind alle Interessierten und bei dieser Veranstaltung gibt es kein Seniorenticket, der Eintritt ist für alle frei.

Referenten:
Dr. med. Patrick Sutter, Leitender Arzt Wirbelsäulenchirurgie
Dr. med. Hans-Jörg Sebald, Leitender Arzt Wirbelsäulenchirurgie

Die Veranstaltung findet von 19.00-20.30 Uhr im Lötschbergsaal in Spiez statt. Der Eintritt ist frei.