Chirurgie

Die verschiedenen chirurgischen Disziplinen werden von den jeweiligen Spezialisten unter einem gemeinsamen Dach angeboten. Mit Kompetenz, grossem persönlichem Engagement und vor allem viel Empathie und Herz setzen sich alle unsere Mitarbeitenden für Sie ein.

Dank unseren kurzen internen Wegen sind wir ausgesprochen gut interdisziplinär vernetzt und bieten Ihnen unsere Leistungen «aus einem Guss» auf höchstem Niveau an. Dazu möchten wir Sorge tragen –wir freuen uns für Sie da sein zu dürfen.

ALLGEMEINE & VISZERALCHIRURGIE

Das Team der Allgemeinen und Viszeralchirurgie behandelt operativ mit modernen Operationsmethoden die gut- oder bösartigen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Verdauungsorgane, der Bauchwand und der Körperdrüsen. 

GEFÄSSCHIRURGIE

Die Gefässchirurgie umfasst die Erkrankungen der Arterien (Schlagadern), Venen (Krampfadern, offene Beine) und Lymphbahnen.

THORAXCHIRURGIE

Die Thoraxchirurgie ist die Chirurgie der Erkrankungen und Verletzungen des Brustkorbes – mit Ausnahme des Herzens.

UROLOGIE

Die Urologie beschäftigt sich mit Krankheiten der harnableitenden Organe, die beide Geschlechter betreffen. Dazu gehören einerseits die Nieren und Harnleiter des oberen Harntraktes als auch Harnblase und Harnröhre des unteren Harntraktes. Zudem stehen Veränderungen der männlichen Genitale, wie Prostata, Hoden und Nebenhoden und Penis im Fokus der Urologie.

HALS-NASEN-OHREN

Der Fachbereich Hals-Nasen-Ohren (HNO) bei Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten oder Hals- und Gesichtschirurgie ist im Spital Thun im Belegarztsystem organisiert. Die Hals-Nasen-Ohren-Ärztinnen und -Ärzte mit selbständiger Praxis in Thun sind im Spital Thun konsiliarisch tätig, operieren und leisten Notfalldienst.

INTERDISZIPLINÄRE KOMPETENZZENTREN

Immer wichtiger werden im Spital die interdisziplinäre Behandlung und Therapie von Krankheiten zugunsten einer optimalen Patientenbetreuung. Hier erhalten Sie Informationen zu speziellen Programmen und interdisziplinären Fachzentren.

Hochpräzise Operationen mit dem Roboter «DaVinci»

Das Spital Thun ist die erste Institution im Berner Oberland, die roboterassistierte Operationen anbietet. Das bedeutet eine relevante und nachhaltige Aufwertung der spezialisierten Medizin für die Menschen im Berner Oberland.

Am Spital Thun kommt das «DaVinci»-System in der Viszeralchirurgie zum Einsatz, in ZUkunft auch in der Urologie und Gynäkologie. Mit dieser technischen Innovation aus den USA, die sich international bewährt hat und auch in der Schweiz bereits in diversen Spitälern erfolgreich eingesetzt wird, sind minimalinvasive Operationen möglich, die vorher nur offen ausgeführt werden konnten. Klassisches Beispiel dafür sind Eingriffe an der Prostata. Das Robotersystem ermöglicht aber auch bei bestehenden minimalinvasiven Operationstechniken eine noch präzisere Behandlung mit mehr Bewegungsfreiheit in engen Bereichen des Bauchraumes wie beispielsweise im Becken oder am Zwerchfell. Die Heilungszeit nach dem Eingriff kann so weiter reduziert werden.

«DaVinci» ist ein Operationsunterstützungssystem, das den Chirurgen nicht ersetzt, sondern dessen Befehle 1:1 ausführt – mit hochpräziser Kameratechnik und filigranen Instrumenten. Dabei ist die sogenannte «wrist range» ein zentraler Begriff, also die Beweglichkeit des Handgelenks – beziehungsweise eben der vergleichsweise flexiblen Roboterinstrumente. Gesteuert wird das System von der Chirurgenkonsole aus. An dieser sitzt der Chirurg oder die Chirurgin – ausserhalb des sterilen Feldes – im Operationssaal mit 3D-Übertragung via Operationskamera. Die Bewegungen der Hände und Finger des Chirurgen werden durch die Instrumente des Systems minimalinvasiv umgesetzt.

Team

Prof. Dr. med. Georg R. Linke

Chefarzt

Dr. med. Maximilian von Pichler

Stv. Chefarzt

Dr. med. Michael Benoit

Oberarzt

Dr. med. Nathanael Chavez

Stv. Oberarzt Chirurgie

Armando Escalera Rivero

Spitalfacharzt

PD Dr. med. René Fahrner

Leitender Arzt Gefässchirurgie / Viszeralchirurgie

Sandra Grünig

Leiterin Medizinisches Sekretariat Chirurgie

Dr. med. Hassan Hakki

Belegarzt Gefässchirurgie

Dr. med. Tabitha Jann

Stv. Oberärztin

Dr. med. Darius Kazanavicius

Stv. Oberarzt

Dr. med. Joana Mürmann

Spitalfachärztin

Dr. med. Marek Pijala

Spitalfacharzt

PD Dr. med. Peter Reber

Belegarzt Gefässchirurgie

Dr. med. Sebastian Winterhalder

Oberarzt

Dr. med. Manuel Zürcher

Leitender Arzt

Dr. med. Gautier Müllhaupt

Chefarzt Urologie

Dr. med. Leander Schürch

Leitender Arzt Urologie

Dr. med. Tobias Metzger

Leitender Arzt Urologie

Dr. med. Thierry Jeanneret

Belegarzt

Silvia Martinez Carrique

Stv. Oberärztin Urologie

Dimitar Tsarov

Stv. Oberarzt

Oliver Bühler

Assistenzarzt

Charlotte Müssgens

Assistenzärztin

Dr. med. Claude Fischer

Facharzt FMH für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten sowie Hals- und Gesichtschirurgie, FA Sonographie

Dr. med. Peter Haudenschild

Facharzt FMH für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten sowie Hals- und Gesichtschirurgie

Dr. med. Frederike Schneider

Fachärztin FMH für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, FA Sonographie / Ultraschall

Dr. med. Stephan Schneider

Facharzt FMH für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, FA Sonographie, IV-Expertenarzt

Dr. med. Isabelle Apitz

Assistenzärztin

Dr. med. Diana Harfmann

Assistenzärztin

Dr. med. Lisa Lüthi

Assistenzärztin

Janet Maksin

Assistenzärztin

Alejandra Maldonado

Assistenzärztin

Hans-Jürg Pütz

Assistenzarzt

Natacha Saghir

Assistenzärztin

Timothy Schwab

Assistenzarzt

Dr. med. Marco Sutter

Assistenzarzt

Dr. med. Arben Xhambazi

Assistenzarzt

Sprechstunden und Kontakt

 

Chirurgische Klinik

Allgemeine & Viszeralchirurgie

Thoraxchirurgie

Hernienchirurgie

Prof. Dr. med. Georg R. Linke, Chefarzt
Dr. med. Maximilian von Pichler, Stv. Chefarzt
Dr. med. Manuel Zürcher, Leitender Arzt
Dr. med. Joana Mürmann, Spitalfachärztin

Tel.     +41 58 636 26 63

Gefässchirurgie

Dr. med. Hassan Haki, Belegarzt
PD Dr. med. Peter Reber, Belegarzt

Tel.     +41 58 636 22 21

Urologie

Dr. med. Leander Schürch, Leitender Arzt

Tel.     +41 58 636 45 80

Magazin Fokus

Die zweite Ausgabe ist der Chirurgie des Spitals Thun gewidmet.

Weiterführende Informationen

Besucher dieser Seite interessierten sich auch für