Weiterbildungsstätte Notfallzentrum

Wir freuen uns, innerhalb des Notfallzentrums spannende Aus- und Weiterbildungen anbieten zu können, welche durch interne wie externe Fortbildungen abgerundet werden. Die Auszubildenden tragen durch Selbststudium aktueller Literatur und kritischer Denkweise zur erfolgreichen Weiterbildung bei und werden bei administrativen und organisatorischen Fragen unterstützt.

Notfallmedizin

Dr. med. Jeannine Hullin, Leitende Ärztin, Leiterin Notfallzentrum Medizin, Dr. med. Regula Bienz, Leitende Ärztin, Stv. Leiterin Notfallzentrum Medizin

  • Interdisziplinärer Schwerpunkt (ISP): Klinische Notfallmedizin Kategorie 2
    Dr. med. Jeannine Hullin, Stv. Dr. med. Regula Bienz
  • FMH Allgemeine innere Medizin: 1 Jahr Kategorie 4, selbstständige interdisziplinäre Notfallstation
    Dr. med. Jeannine Hullin

Die Grundanstellungsdauer beträgt ein Jahr.

Weiterbildung Sonographie

Dr. med. univ. Evelyn Hartmann-Mohr, Leitende Spitalfachärztin, ISP klinische Notfallmedizin SGNOR, Kursleiterin Abdomen- und Notfallsonographie SGUM

Erlangung supervisierte Sonographien für Fähigkeitsausweis Sonographie / Modul Abdomen und POCUS / Komponente Basis Notfallsonographie (während Arbeitszeit, ohne notwendigen Hospitationen) 

  • Strukturierte Weiterbildung in Sonographie mit zusätzlichen monatlichen interdisziplinären Ultraschallfortbildungen- und Workshops
  • Jährliche SGUM-anerkannte Basis Notfallsonographie / Abdomensonographie-Kurse

Ausbildung in Abdomen- und Notfallsonographie

Dr. med. univ. Evelyn Hartmann-Mohr, Leitende Spitalfachärztin, ISP klinische Notfallmedizin SGNOR, Kursleiterin Abdomen- und Notfallsonographie SGUM

  • Selbstständige Durchführung der Ultraschalluntersuchungen bei Notfallpatienten durch die AssistenzärztInnen unter Supervision während der Arbeitszeit (keine Hospitationen notwendig)
  • Möglichkeit zur Erlangung aller notwendigen supervisierten Ultraschalluntersuchungen für die Fähigkeitsausweise Sonographie / Modul Abdomen und POCUS / Komponente Basis-Notfallsonographie 
  • Spitalinternes elektronisches Ultraschalldokumentationsprogramm 
  • Drei notfalleigene Ultraschallgeräte mit Abdomen,-Linear- und Echosonde
  • Strukturierte Weiterbildung in Sonographie mit monatlichen interdisziplinären Ultraschallfortbildungen- und Workshops durch KaderärztInnen des Notfallzentrums
  • 1-2x / Jahr hausinterne SGUM-anerkannte Abdomen- und Notfallsonographie-Grundkurse 

Notfallpflege

Ulrike Schmitt, Leiterin Pflege Notfallzentrum

  • Berufsbegleitende Fortbildung „Nachdiplomstudium NDS HF Experte für Notfallpflege“

Rotationsstelle für angehende Hausärzte

Dr. med. Christian Warzecha, Leitender Arzt Orthopädie/Traumatologie, Leiter Notfallzentrum Chirurgie

In Zusammenarbeit mit dem Berner Institut für Hausarztmedizin (biham) bietet die Klinik für Orthopädie/Traumatologie, Wirbelsäulenchirurgie & Sportmedizin pro Jahr zwei Rotationsstellen im Bereich Orthopädie/Traumatologie für Assistenzärztinnen und Assistenzärzte in Weiterbildung Hausarztmedizin an. Dabei werden die Teilnehmer zu 80 % auf dem Notfall und zu 20 % auf der Station eingesetzt.

Voraussetzung: Beherrschen der Landessprache Deutsch in Wort und Schrift Dauer: Die Grundanstellungsdauer beträgt im Minimum 6 Monate

Bitte bewerben Sie sich über das Berner Institut für Hausarztmedizin, biham.

Das Label «SIWF-zertifizierte Weiterbildungsstätte» ist eine Anerkennung der an unserer Weiterbildungsstätte geleisteten Unterstützung für die ärztliche Weiterbildung und wird jährlich neu durch das Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung | SIWF  erteilt.

Kontakt

 

Besucher dieser Seite interessierten sich auch für