Coronavirus: Wichtige Informationen für unsere Besucher, Patienten und Zuweiser

Wir arbeiten mit vereinten Kräften und sind für Sie da, denn Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeitenden liegt uns am Herzen. Wir sind davon überzeugt, dass wir diese anspruchsvolle Zeit gemeinsam gut überstehen und heissen Sie herzlich bei uns willkommen.

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 darüber informiert, wie er schrittweise die Massnahmen zum Schutz vor dem neuen Coronavirus lockern will. Für die Spitäler bedeutet dies, dass sie seit dem 27. April 2020 sämtliche, auch medizinisch nicht-dringliche Eingriffe, vornehmenkönnen. Die ambulanten Bereiche haben ihren Betrieb wieder aufgenommen. Diese Wiederaufnahme bedingt aber, dass sich die Anzahl COVID-19-Patienten nicht wesentlich verändert und genügend Material für die Operationen und ambulanten Behandlungen zur Verfügung steht. Je nach Entwicklung der epidemiologischen Lage und der Situation rund um die anspruchsvolle Materialbeschaffung kann es zu erneuten Veränderungen im Betrieb respektive zu Engpässen kommen. Die Spital STS AG nimmt regelmässig Neubeurteilungen der Situation vor, um damit auch den Vorgaben von Bund und Kanton gerecht werden zu können.

Wir bitten Sie um Verständnis und danken Ihnen für Ihre Flexibilität.

Auswirkungen im Betrieb

  • Der Spitalbetrieb wurde am Montag, 27. April 2020, wieder umfassend aufgenommen.
  • Damit die Distanzregeln eingehalten werden können, werden bei Bedarf die Sprechstunden- und die Betriebszeiten verlängert.
  • Die separate Station für an COVID-19 erkrankte Patientinnen und Patienten ist vom Haupthaus des Spitals Thun in ein Nebengebäude ausgelagert worden. Damit können wir unseren Patienten wie unseren Mitarbeitenden eine möglichst grosse Sicherheit gewährleisten.
  • Im Spital Zweisimmen werden keine stationären COVID-19-Patienten mehr behandelt, sondern nach Thun verlegt.

Auswirkungen für Patienten, Besucher und Zuweiser

  • Patientenbesuche sind ab Montag, 11. Mai 2020, wieder beschränkt erlaubt. Detaillierte Informationen finden Sie weiter unten.
  • Bis auf weiteres finden keine öffentliche Veranstaltungen statt. Weitere Informationen finden Sie unter diesem Link.
  • Die Cafeteria des Spitals Thun ist ab Montag, 11. Mai 2020, für Patienten und ihre Besuchspersonen wieder zugänglich.
  • Unter Einhaltung der Schutzmassnahmen (Händedesinfektion & Tragen einer chirurgischen Maske) sind Begleitpersonen bei ambulanten Patienten erlaubt, sofern der Patient/die Patientin hilfsbedürftig ist oder schwierige Entscheidungen anstehen.
  • Zuweisungen können wie gewohnt erfolgt. Weitere Informationen für die Zuweiserinnen und Zuweiser finden sich in diesem Schreiben vom 22. April 2020.

Besucherregelung ab 11. Mai 2020

Es gelten dabei folgende Bedigungen:

  • Patientenbesuche sind erst ab dem vierten Tag im Spital erlaubt.
  • Pro Patient/Patientin dürfen maximal drei nahestehende Personen als Besucher registriert werden.
  • Eine dieser Personen darf den Patienten/die Patientin einmal pro Tag während maximal einer Stunde besuchen.

Unter Einhaltung der Schutzmassnahmen (Händedesinfektion & Tragen einer chirurgischen Maske) sind Begleitpersonen bei ambulanten Patienten erlaubt, sofern der Patient/die Patientin hilfsbedürftig ist oder schwierige Entscheidungen anstehen.

Besuche bei COVID-19-Patienten sind nur in Ausnahmefällen möglich. Bei COVID-19-Verdachtsfällen erfolgen keine Besuche, bis das Testergebnis vorliegt.

Ausnahmen von dieser Besucherregelung sind in Spezialfällen, beispielsweise bei Patienten der Palliativstation, nach Absprache mit der Stationsleitung oder dem zuständigen Kaderarzt/der zuständigen Kaderärztin möglich.

 

Verhaltensregeln für Besuchspersonen:

  • Sie tragen während des gesamten Besuchs permanent eine chirurgische Maske.
  • Sie melden sich vor dem Betreten des Patientenzimmers im Stationsbüro.
  • Sie desinfizieren sich beim Eintreten ins Patientenzimmer und beim Verlassen desselben die Hände.
  • Besuchspersonen müssen den Mindestabstand von zwei Metern zum Patienten/zur Patientin wie zu anderen Patienten im selben Zimmer einhalten.
  • Besuche von Personen mit Atemwegsbeschwerden (Husten, Halsschmerzen, Atemnot), Fieber, Fiebergefühl oder neu aufgetretenen Störungen des Geruchs- oder Geschmackssinns sind strikte untersagt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weiterführende Informationen zum Coronavirus

So erreichen Sie uns in Notfällen

Spital Thun

Notfallzentrum Thun: 058 636 99 99

 

Allgemeiner Kontakt Spital Thun

Empfangsnummer: 058 636 00 00
E-Mail: info.thun@spitalstsag.ch

Spital Zweisimmen

Notfall Zweisimmen: 058 636 99 98

 

Allgemeiner Kontakt Spital Zweisimmen

Empfangsnummer: 058 636 90 00
E-Mail: info.zweisimmen@spitalstsag.ch

Medizinisches Zentrum Thun am Bahnhof

Notfalltermine: 058 636 70 00
 

Allgemeiner Kontakt Medizinisches Zentrum  

Empfangsnummer: 058 636 70 00
E-Mail: info@mz.thun.ch