Coronavirus: Wichtige Informationen für unsere Besucher:innen, Patient:innen und Zuweiser:innen

Besucherregeln

Besucherregeln ab dem 30. Januar 2023

•    Bitte tragen Sie in den Patientenzimmern durchgehend eine chirurgische Maske.
•    Stoffmasken sind nicht erlaubt.
•    Kein Zutritt für Besuchspersonen mit starken Atemwegssymptomen (starkem Husten oder Schnupfen) oder Fieber.
•    Besuchspersonen mit leichten Erkältungssymptomen müssen immer eine Maske tragen
•    Besuchspersonen mit Erkältungssymptomen, welche keine Maske tragen können (z.B. kleine Kinder), sollten auf Besuche verzichten. 
•    Besuchspersonen bei «isolierten Patienten, Patientinnen» halten sich an die Isolationsvorschriften, ersichtlich an der Zimmertür (z.B. Hygienemaske, FFP2 Maske). 
•    Händedesinfektion beim Betreten und Verlassen der Patientenzimmer/Sprechzimmer.

Die regulären Besuchszeiten sind von 10-20 Uhr. Sonderregeln gelten – unabhängig der Pandemie – weiterhin für einzelne Abteilungen wie IPS oder Geburtenstation.

Sonderregel Geburtenabteilung/Wochenbett: 
Pro Patientin Kindsvater/Begleitperson inkl. Geschwister + zwei weitere Besuchspersonen
- Kindsvater/Begleitperson inkl. Geschwistern zeitlich unlimitiert.
- Weitere Besuchspersonen zwischen 14-17 Uhr, max. 1h → es dürfen jeden Tag zwei andere Besuchspersonen kommen.

Impfen Covid-19

 

Das Impfzentrum wurde per 23.12.2022 geschlossen. Dies, da die Nachfrage kleiner ist als erwartet. Wer sich gegen Covid-19 impfen lassen will, kann dazu wie bisher Impf-Apotheken, Arztpraxen oder das kantonale Impfzentrum in Bern aufsuchen. Weitere Infos/Online-Buchung unter https://www.gsi.be.ch/de/start/themen/coronavirus/impfen.html

 

Drive-in Corona-Testzentrum in Thun

 

Das eidgenössische Parlament hat in der Wintersession 2022 beschlossen, dass der Bund die Kosten für COVID-19-Tests ab 1. Januar 2023 nicht weiter übernimmt. Aufgrund der geringen Inanspruchnahme schliesst die Spital STS AG deshalb ihr Testzentrum auf der Allmend in Thun. Die letzten Tests werden am 31. Dezember 2022 durchgeführt. Wer sich ab dem 1. Januar 2023 gegen das Coronavirus testen lassen möchte, kann dies auf eigene Kosten weiterhin tun. Neben PCR- und Antigen-Schnelltests sind Selbsttests in Apotheken, Drogerien sowie im Detailhandel erhältlich. Auf der Website des Kantons Bern wird keine Liste mit den aktiven Testorten mehr geführt.

Weiterführende Informationen zum Coronavirus

  • Bundesamt für Gesundheit BAG
  • BAG-Infoline Coronavirus: 058 463 00 00 (täglich 06.00-23.00 Uhr) - für medizinische Auskünfte
  • Kanton Bern
  • Infoline für einreisende Personen: 058 464 44 88 (täglich 06.00-23.00 Uhr)

So erreichen Sie uns in Notfällen

Spital Thun

Notfallzentrum Thun: 058 636 99 99

 

Allgemeiner Kontakt Spital Thun

Empfangsnummer: 058 636 00 00
E-Mail: info.thun@spitalstsag.ch

Spital Zweisimmen

Notfall Zweisimmen: 058 636 99 98

 

Allgemeiner Kontakt Spital Zweisimmen

Empfangsnummer: 058 636 90 00
E-Mail: info.zweisimmen@spitalstsag.ch

Medizinisches Zentrum Thun am Bahnhof

Notfalltermine: 058 636 70 00
 

Allgemeiner Kontakt Medizinisches Zentrum  

Empfangsnummer: 058 636 70 00
E-Mail: info@mz.thun.ch